18. Dezember 2018 Adventskalender

Ab 1. Januar 2019 muss in Schleswig-Holstein für die Ausbildung zu Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Logopäden, Diätassistenten und Podologen nichts mehr gezahlt werden. Das Land übernimmt das Schulgeld für Gesundheitsfachberufe, das die Schüler bisher aufbringen mussten – meist rund 400 Euro pro Monat. Die Bundesregierung hatte im Koalitionsvertrag die Schulgeldfreiheit für Gesundheitsberufe verankert. Jetzt muss der Bund aber auch zu seinen Zusagen stehen und sie einlösen. Das Land hat den ersten Schritt gemacht. Schulgeldfreiheit sichert den Nachwuchs in diesen gesellschaftlich wichtigen Berufen.